Fotoleinwand bestellen – so geht´s

Heute gibt es zahlreiche Anbieter im Internet, bei denen Sie Ihre individuelle Fotoleinwand bestellen können. Doch Preis und Qualität der Produkte der einzelnen Fotoleinwand-Anbieter weichen zum Teil erheblich voneinander ab. Wenn Sie sich entschließen, eine Foto auf Leinwand bestellen zu wollen, sollten Sie sich immer im Klaren darüber sein, dass Sie ein Fotoprodukt kaufen, an dem Sie lange Freude haben möchten und das deutlich sichtbar an einer prominenten Stelle in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung hängen wird. Daher sind Qualität und Langlebigkeit dem günstigsten Preis vorzuziehen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Leinwanddrucks ist maßgebend und entscheidend.

5 Qualitätsmerkmale für den Kauf einer Fotoleinwand

1. Die Leinwand

Fotoleinwand

Ihre Fotoleinwand auf Keilrahmen

Leinwand ist kein geschützter Begriff. Deshalb gibt es einige Anbieter, die einfaches Microfaser Gewebe bedrucken und dies als Leinwandfoto anbieten. Diesem Produkt fehlt anschließend jedoch die typische Leinwandstruktur. Aber auch Fotoleinwand gibt selbstverständlich in unterschiedlichen Qualitätsstufen. Von asiatischen, vollsynthetischen Produkten bis hin zu europäischen Premiumprodukten gibt es ein breites Angebot für Leinwand-Fotos. Gute Leinwandgewebe erkennen Sie an einem hohen Baumwollanteil und einem Gewicht um 350 gr/m2.

Fazit: Achten Sie auf Original Leinwand aus Baumwollgewebe. Unsere Testsieger verwenden ausschließlich klassische Leinwandstoffe aus Baumwolle.

2. Der Holzkeilrahmen

Holzkeilrahmen für Fotos auf Leinwand gibt es ebenfalls in dramatisch unterschiedlichen Qualitäten. Der klassische Holzkeilrahmen hat mindestens 2 cm Tiefe und eine Stärke von 4,5 cm. Einige Hersteller unterschreiten jedoch diese bewährten Standardmaße. Der Effekt für Ihren Leinwanddruck kann von dramatischer Konsequenz sein: Der Rahmen der Leinwand verliert nach wenigen Wochen bereits die Spannung und das Bild kann wellig und werden und zur Mitte des Bildes hin ausbeulen.

Fazit: Achten Sie darauf, dass die Rahmenstärke der Fotoleinwand mindestens 2 cm beträgt, wenn Sie Ihre eigene Foto auf Leinwand bestellen. Ab einem Fotoleinwand-Format von 100 x 100 cm sieht ein Galeriekeilrahmen in 4 cm Tiefe deutlich besser aus und ist aus Stabilitätsgründen empfohlen.

3. Richtige Spannung Ihrer Fotoleinwand

Zuerst sollte die Leinwand optimal gespannt sein. Dies erkennen Sie daran, dass sie weder Falten wirft, noch dass der Rahmen im Bildmotiv sichtbar ist (Durchdrücken des Keilrahmens). Hochwertige Keilrahmen sind mit kleinen Holzkeilen ausgestattet. Sollte Ihre Fotoleinwand z.B. aufgrund hoher Schwankungen des Raumklimas im Laufe der Jahre an Spannung verlieren, kann die mit diesen Holzkeilchen einfach nachgespannt werden. Ist die Leinwand zu straff gespannt, erkennen Sie das an feinen Rissen im Gewebe, die sich zuerst an den Ecken des Bildes zeigen.

Die hochwertige Verarbeitung Ihrer Fotoleinwand können Sie leicht einer Prüfung unterziehen.

Fazit: Die korrekte Spannung entscheidet, wo Sie Ihr eigenes Foto auf Leinwand kaufen. Die Fotoleinwand darf keine Falten werfen und keinerlei Risse an den Kanten aufweisen. Unsere Fotoleinwand Anbieter legen standardmäßig kostenlos kleine Keile zum Nachspannen bei.

4. Kantenverarbeitung der Leinwand

Fotoleinwände werden nach dem Druck der Leinwand über die Kanten eines Holzkeilrahmens gespannt. Wird dies in fachmännischer Weise ausgeführt, wird unsichtbar ein kleines Stück Leinwand aus der Ecke herausgeschnitten, um das Falten der Eckbereiche zu erleichtern. Ohne selbst Ihre Leinwand zu beschädigen können Sie dies jedoch nur daran erkennen, dass der Leinwandauftrag auf der Rückseite des Bild nicht mehr als 2 mm beträgt.

Fazit: Gut verarbeitete Ecken ermöglichen ein ebenes Anliegen der Fotoleinwand an der Wand.

5. Gesamtverarbeitung Ihrer Fotoleinwand

Ob Ihre Fotoleinwand professionell und nach fachmännischen Prinzipien hergestellt oder etwa laienhaft zusammen getackert wurde, erkennen Sie auf der Rückseite der Fotoleinwand. Geradlinige, fransenfreie Schnittkanten der Fotoleinwand und eine regelmäßig verlaufende Tackernaht lassen auf Erfahrung in der Leinwandherstellung schließen.

Fazit: Saubere Schnittkanten und eine regelmäßige Heftung sind ein Indiz für saubere handwerkliche Arbeit.